AUKTIONATOR

Alexander Franke ist seit 2012 staatlich anerkannter Versteigerer (nach § 34 b GewO) und als Auktionator für verschiedene Auktionshäuser tätig.

Für Auctionata (Berlin) und Paddle8 (New York) versteigert Alexander Franke Kunstwerke und Luxusgüter in die ganze Welt, unter anderem Classic Cars, Gemälde und Luxusuhren. Das bislang teuerste Objekt unter dem Hammer von Alexander Franke war das letzte Auto von Elvis Presley, das mit einem Startgebot von 600.000 Euro aufgerufen wurde , gefolgt von einem der ersten Porsche 911 für 380.000 Euro und einem Ferrari für 310.000 US-Dollar. Alexander Franke hat zudem bereits Kunstwerke von Joan Miró, Jeff Koons und Salvador Dalí in der Auktion gehabt.

Regelmäßig ist Alexander Franke bei Rennpferde-Auktionen der Baden-Badener Auktionsgesellschaft (BBAG) gebucht. Die BBAG ist die größte Auktionsgesellschaft für Pferde in Deutschland und zählt zu den weltweit bekanntesten dieser Art – hier wurde u.a. Wunderpferd “Danedream” angeboten. Bei der Auktion am 17. Oktober 2014 hat Alexander Franke das teuerste Angebot mit einem Höchstgebot von 80.000 Euro versteigert. Hierbei handelte es sich um eine Jährlingsstute des Gestüts Fährhof (Familie Jacobs), das an VfL Wolfsburg-Manager Klaus Allofs als Höchstbietender verkauft wurde. Der bisherige Höchstpreis, der von Alexander Franke zugeschlagen wurde, lag bei 110.000 Euro.