PFERDESPORT

Alexander Franke ist als Moderator der Internationalen Galopprennen regelmäßig auf den Rennbahnen in Baden-Baden (Iffezheim) zu finden, moderiert den Audi-Ascot Renntag auf der Rennbahn Hannover und beim Derby-Meeting in Hamburg,

Ob Sven Hannawald, Beatrice Egli, Harald Glööckler, Mutter Beimer, Bo Derek oder Stefanie Giesinger – unterschiedlicher könnten die Gesprächspartner bei den Promi-Interviews kaum sein. Alleine zur “Großen Woche” von Baden Racing sind jährlich mehr als 65.000 Besucher anwesend.

Die von Alexander Franke moderierten Pferderennen werden regelmäßig in bis zu 15 Länder übertragen. Selbst im arabischen Staatsfernsehen ist Alexander Franke so schon live zu sehen gewesen.

 

Seit 2012 ist Alexander Franke zudem staatlich anerkannter Versteigerer (nach § 34 b GewO) und als Auktionator für die Baden-Badener Auktionsgesellschaft e.V. tätig. Die BBAG ist die größte Auktionsgesellschaft für Pferde in Deutschland und zählt zu den weltweit bekanntesten dieser Art – hier wurde u.a. Wunderpferd “Danedream” angeboten. Bei der Auktion am 17. Oktober 2014 hat Alexander Franke das teuerste Angebot mit einem Höchstgebot von 80.000 Euro versteigert. Hierbei handelte es sich um eine Jährlingsstute des Gestüts Fährhof (Familie Jacobs), das an VfL Wolfsburg-Manager Klaus Allofs als Höchstbietender verkauft wurde. Der bisherige Höchstpreis, der von Alexander Franke zugeschlagen wurde, lag bei 110.000 Euro.

Aber auch darüber hinaus ist Alexander Franke stark in die internationale Rennsportszene involviert. Seit einigen Jahren kommentiert er beispielsweise die französischen PMU-Galopprennen für den größten Anbieter im Internet und ist als Printautor für Artikel und Berichte in der größten deutschen Galoppsport-Zeitschrift “Sport-Welt” tätig. Ende 2014 war Alexander Franke sogar in Japan und hat direkt aus Tokio für den  Deutschen Sport-Verlag (DSV) berichtet.

Alexander Franke berichtet für den Deutschen Sport-Verlag aus Tokio